Kein unkommentierter Einzug der AfD in den hessischen Landtag

Am Sonntag, den 28.10.2018 finden die hessischen Landtagswahlen statt. Aller Voraussicht nach zieht mit der AfD eine extrem rechte Partei, die rassistische, homophobe und antisemitische Inhalte vertritt in den Landtag ein. Falls dies geschehen wird, erhält sie somit die Möglichkeit auf parlamentarischer Ebene Einfluss auf die Landespolitik zu nehmen. Damit würden sich die finanziellen und politischen Mittel, die der AfD zu Verfügung stehen enorm erhöhen, mit denen sie den Rechtsruck stark weiter vorantreiben wird.

https://www.facebook.com/events/302977913640167/

Der Einzug der AfD in Landesparlamente ist eine weitere Stufe des Rechtsrucks und macht unseren Protest dagegen nötiger denn je.

In Frankfurt sind in den letzten Wochen schon tausende Menschen für eine solidarische Gesellschaft im Rahmen von „Seebrücke“, „#wirsindmehr“ etc. auf die Straße gegangen. Sollte die AfD den Einzug in den hessischen Landtag schaffen, gilt es unsere Positionen gegen den Rechtsruck einmal mehr lautstark sichtbar zu machen.

Deswegen gilt es am Tag der Wahl, bei einem möglichen Einzug der AfD in den Landtag, ein klares Zeichen zusetzten und unsere Ablehnung dessen entschlossen auf die Straße zu bringen. Daher rufen wir dazu auf, falls der AfD der Einzug in den hessischen Landtag gelingt, am Sonntag, den 28.10. abends auf die Straße zu gehen.

Treffpunkt: Sonntag, 28.10., 20 Uhr am Hauptbahnhof Frankfurt/Kaisersack.


0 Antworten auf „Kein unkommentierter Einzug der AfD in den hessischen Landtag“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + eins =